Am Samstag trafen sich die Heiligendorfer Schützen und ihre Jungschützen mit ihren Partnern um gemeinsam in fröhlicher Runde ihre Weihnachtsfeier zu begehen .Bei Kaffee und Kuchen sorgten Geschichten, die vorgelesen wurden, und Sketche dargeboten von den Jugendlichen schnell für die richtige Stimmung.

Zum letzten Mal trafen sich in diesem Jahr die Alters- und Seniorenschützen zu ihrem Stammtisch. Ein kleines Preisschießen hatte Frank Wiegmann an diesem Vormittag vorbereitet. Auf eine Weihnachtsscheibe sollten mit 5 Schuss möglichst viele Zahlen getroffen werden. Am besten gelang dies Ullrich Zimmer. Beim Schießen auf die Vierteljahresscheibe war Peter Grese erfolgreich.

In der Weihnachtsbäckerei

Am vergangenen Montag hat sich die Schützenjugend nicht wie sonst zum Allgemeinen Schießen getroffen, sondern zum Plätzchen backen. Unter der Anleitung der Jugendleitung haben sich die Jugendlichen mit Erfolg in der Weihnachtsbäckerei bewiesen. Neben Ausstecherle, Anisflöckchen, Vanille-Kipferl, Zimtsternen und Spritzgebäck gab es natürlich auch eine Mehlschlacht. Die Plätzchen wurden anschließend in Tüten verpackt und im Schützenhaus verkauft. Die Jugendlichen waren sich einig, dass diese Aktion im nächsten Jahr fortgesetzt werden sollte.

Gut besucht war das Alters- und Seniorenschießen im Heiligendorfer Schützenhaus. Glücksscheiben mit interessanten Motiven hatte der Stammtischleiter Frank Wiegmann ausgesucht. Nachdem alle Schüsse abgegeben waren, konnte sich Friedrich Wilhelm Ihlenburg als bester Schütze über einen Eintrag auf der Stammtischplakette freuen.

Ortrats-, Vereins- und Geschäftleutepokalschießen

Vertreter von neun Heiligendorfer Instutionen, Geschäftsleuten, Ortsrat und Vereinen fanden sich am Sonntag zum 30. mal im Schützenhausein, um am diesjährigen Pokalschießen teilzunehmen. Mit dem Kleinkalibergewehr waren insgesamt 11 Schüsse auf die 50 m entfernte Scheibe abzugeben. Die Mannschaften der Vereine bestand aus 3 Schützen, während die Teilnehmer des Ortsrates und der Geschäftsleute als Einzelschützen an den Start gingen.

Sportleiter Lothar Werkmeister leitete am Vergangenen Sonntagvormittag das Stammtischschießen der Alters- und Seniorenschützen. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Glücksscheibe über eine Distanz von 50 Meter. Der Gewinner, Walter Jocksch, konnte sich über seinen ersten Eintrag auf der Stammtischwandplakette freuen.

Um die Scheibe des Herbstkönigs und die Pokale beim Partnerschießen zu gewinnen trafen sich die Heiligendorfer Schützen mit ihren Partnern am Sonntag im Schützenhaus. Mit dem Kleinkalibergewehr galt es auf 50 Meter die Mitte der Scheiben zu treffen. Nachdem alle Schüsse abgegeben und ausgewertet waren, gab Sportleiter Thilo Sander die Gewinner bekannt. Detlef Burchhardt errang mit 30 Ringen die Herbstkönigsscheibe. Sieger beim Partnerschießen wurden Christiane und Volkhard Mosenheuer vor Margot Beutnagel und Klaus Peter Grese. Den dritten Platz errangen Hannelore Korte und Helmut Brandenburg.

22 Schützen versuchten sich am vergangenen Freitag ihr Glück beim Urlaubsschießen. Dieses Mal wurde ein Teiler vorgegeben, der mit 5 Schüssen erreicht werden sollte. Am Nächsten bei der Vorgabe lagen die Treffer von Christiane Mosenheuer, Andreas Poch und Heinz Keunecke, jeder erhielt einen kleinen Präsentkorb als Preis.